Sie sind beim Hauptteil

Headline MarkierungFußbodenheizung bei Holzboden

Fußbodenheizung bei Holzböden

In modernen Wohnungen wird meistens eine Fußbodenheizung gewählt. 

Für Holzböden ist das, dass der Boden großen Temperaturschwankungen unterworfen ist. Zudem bewirkt die direkte Beheizung des Bodens, dass das Holz austrocknet. Das Holz schrumpft, wenn es trocknet und dehnt sich aus, wenn mehr Wasser in den Poren ist. 

Dreischichtdielen bei Fußbodenheizung

Diese Zugspannungen werden bei dreischichtigem Parkett durch die kreuzweise Verleimung der Holzschichten kompensiert. Deswegen werden dreischichtige Dielen meistens für Fußbodenheizung frei gegeben. 

Zweischichtdielen bei Fußbodenheizung

Zweischichtige Dielen sind in sich weniger stabil, was man sehr gut bemerkt, wenn man eine größere zweischichtige Diele in die Hand nimmt. 
Die Deckschicht würde sich bei Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen fast ungehindert verziehen. Aus diesem Grund muss zweischichtiges Parkett auf dem Boden verklebt werden. 

Massivdielen bei Fußbodenheizung

In sehr seltenen Fällen können Massivdielen auf Fußbodenheizungen verlegt werden. Das setzt aber besondere Vorkehrungen beim Schnitt der Dielen voraus. Die Dielen werden dabei so geschnitten, dass die Jahresringe eher senkrecht verlaufen und die Spannungen dann nur die Dicke des Holzes verändern ohne das Holz zu verbiegen. 
Das Holz muss zudem langsam getrocknet werden. 

Solche Massivdielen bietet die Firma Ehrenreich an. 

Wärmeübertragung durch einen Holzboden

Luftschichten isolieren und stehen einer Wärmeübertragung entgegen. 

Bei schwimmend verlegten Böden befinden sich Luftschichten an mehreren Stellen:

  • zwischen Estrich und Trittschalldämmung
  • zwischen Trittschalldämmung und Boden
  • Luft innerhalb der Trittschalldämmung

Um eine gute Wärmeübetragung bei Heizen zu haben empfiehlt es sich, den Boden direkt auf den Estrich zu verkleben
Ein guter weichmacherfreier Bodenkleber und Parkettkleber ist BONA TITAN, ein Silanklebstoff.

Fussbodenheizung bei Massivholzdielen ist möglich

Fussbodenheizung bei Massivholzdielen

Viele Hölzer, vor allem Eiche, sind als Massivholzdielen auf einer Fußbodenheizung verlegbar.

Besonders gut geeignet und energiesparend sind auf Massivholzböden abgestimmte Fußbodenheizungssysteme, wie das Lithotherm-System oder das Fußbodenheizungs-System von FeelWood.
Diese zeichnen sich dadurch aus, dass zwischen den Heizelementen Kanthölzer integriert sind, auf denen die Holzdielen verschraubt werden können.

Besonders gut für effizientes Heizen ist, dass die Heizrohre direkt unter dem Holzboden liegen, so dass die Wärme direkt an den Boden abgegeben werden kann.
Bei Estrichsystemen muss immer erst die Estrichschicht über den Rohren aufgewärmt werden, so dass diese Systeme langsamer aufheizen und nach dem Abschalten noch länger Wärme abgeben.

Da es sich um Trockensysteme für Fußbodenheizungen handelt, die als Fertigbauelemente angeliefet werden und die Fußbodendielen nur verschraubt und nicht verklebt werden, sind Reparaturen besonders leicht durchführbar.